Zum Gedenken

Locher Ferdinand, Burgdorf BE

locherfAm 11. Januar 2015 konnten wir Ferdinand Locher noch zu seinem 90. Geburtstag gratulieren, und jetzt, nur kurze Zeit später, am 15. April 2015 musste die Trauergemeinde für immer Abschied nehmen von einem zufriedenen, humorvollen und naturverbundenen Ornithologen. Als Gründungsmitglied des OV Hettiswil war Ferdinand sehr aktiv für den Natur-und Vogelschutz, im Frühjahr half er stets mit dem Reinigen der Vogelkästen mit. Bei dieser Gelegenheit fand Ferdinand in der Natur auf seinem Geliebten Hasubärg, so manch schönes und originelles Dekorationsmaterial für die Ausstellungen des OV Hettiswil. Wer diese Ausstellungen besucht hat, erinnert sich gerne an den liebevoll gestalteten Natur- und Vogelschutzraum, den der Verstorbene mit dem Team OV Hettiswil mithalf zu gestalten. In der Vogelschutzbar, die ebenfalls durch seine Mithilfe entstand, fand so manches Züchtergespräch statt, neue Freundschaften wurden geknüpft und bereits bestehende gepflegt. Seine Frau Erika half im Team OV Hettiswil an den Ausstellungen mit Freude jeweils tatkräftig in der Festwirtschaft mit und unterstützte Ferdinand immer im Handeln für sein Hobby. Obwohl er nur einen kleinen Bestand an Marderkaninchen hatte, gehörte Ferdinand zu den ganz Grossen in der Marderzucht. Seine edlen Marder hatten vor allem eine wunderschöne Farbe. Vom Frühjahr bis in den Spätherbst wurde mit der Sense geschnittenes Gras und gutes Heu verfüttert. Züchterkameraden behaupten, dass das zum Erreichen der sehr guten Fellqualität beigetragen hatte und vor allem der Marderfarbe sehr bekömmlich war. An der Rammlerschau 1994 in Luzern durfte Ferdinand den Rassensieger sein Eigen nennen. Im Jahre 1977 trat er dem Marderklub bei. Mehrere Jahre führte er das Amt des Rechnungsrevisors aus. Immer konnte man auf seine Mithilfe zählen. Für seine Verdienste wurde ihm 1998 die Ehrenmitgliedschaft verliehen. An vielen Ausstellungen konnte er grosse Erfolge feiern. Nach seinem Umzug nach Burgdorf vor einigen Jahren konnte er leider keine Kaninchen mehr halten. Gross war seine Freude, als wir ihm letzten Herbst das Veteranenabzeichen für 40 Jahre Mitgliedschaft bei Kleintiere Schweiz überreichen durften. In der Kleintierzucht schätzten wir Ferdinand als sehr angenehmen, liebenswürdigen und verlässlichen Kameraden. Gerne erinnern wir uns und sind dankbar für all die schönen Stunden, die wir mit ihm und seiner Frau Erika verbringen durften. Liebe Erika, liebe Angehörige, wir teilen eure Trauer und euren Schmerz. Ferdinand hinterlässt eine grosse Lücke. Wir sprechen euch von Herzen unser Beileid aus und wünschen euch in diesen traurigen leidvollen Stunden, dass ihr den Mut und die Kraft findet wieder vorwärtszublicken. Wir werden ihm ein würdiges Andenken bewahren und ihn stets in guter Erinnerung behalten.

Hier geht’s zum Zirkular

Kleintierfreunde Hausbärg (ehemals OV Hettiswil): Manfred Wittwer
Marderkaninchen Gruppe Bern: Marianne Glatz

Rosa L. Burri-Häsler, Hettiswil BE
burrirTief betroffen haben wir am 09. Februar 2013 die Nachricht erhalten, dass unser Ehrenmitglied Rosa Burri verstorben ist. In ihrem 79. Lebensjahr ist Rosa nach langer Krankheit jedoch ganz unerwartet eingeschlafen. 1980 trat Rosa dem OV Hettiswil als Geflügelzüchterin bei. Sie nahm stets aktiv am Vereinsleben teil. Obwohl sie schon von  ihrer Krankheit gezeichnet war, sah man Rosa an unseren diversen Vereinsanlässen. Wir sind Rosa dankbar für die vielen Jahre Vereinstreue. In ihr verlieren wir eine aktive und zuverlässige Kameradin. Rosa lebt in unseren Gedanken weiter. Ihrer Familie sprechen wir unsere herzliche Anteilnahme aus und wünschen ihr für die Zukunft viel Kraft.Hier geht’s zum ZirkularOV Hettiswil: Helga Hubacher